FUßBALL-OBERLIGA

Torgelows Trainer Asma vor dem Aus

Die Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen den FC Strausberg hat dem Fußball-Oberligisten womöglich nicht nur die Punkte gekostet.
Peter Krüger Peter Krüger
Gehen Fußball-Oberligist Torgelower FC Greif und Trainer Ekrem Asma bald getrennte Wege?
Gehen Fußball-Oberligist Torgelower FC Greif und Trainer Ekrem Asma bald getrennte Wege? Peter Krüger
Torgelow.

Irgendwie hatte es sich während der emotionalen Rede von Ekrem Asma bei der Pressekonferenz nach der Strausberg-Niederlage (der ersten Heimniederlage seit einem Jahr) schon angedeutet, doch insgesamt gesehen kommt es dann doch schon überraschend. Fußball-Oberligist Torgelower FC Greif und Trainer Asma gehen ab sofort möglicherweise getrennte Wege.

Das wurde am Dienstagvormittag aus dem Umfeld des Tabellenneunten bekannt. „Ekrem Asma hat ein Jahr lang richtig gute Arbeit abgeliefert und unsere Mannschaft besser gemacht”, so Torgelows Vorstandsmitglied Dietrich Lehmann, „doch nun hat er für sich empfunden, dass er der Mannschaft nichts mehr geben kann”.

Spieler hören einfach nicht zu

Nach der 2:3-Niederlage gegen Strausberg hatte Asma darüber geklagt, „dass die Spieler einfach nicht zuhören” und „zu überheblich und leichtsinnig” spielen. Er sei mächtig enttäuscht darüber und möchte so einfach nicht mehr weiterarbeiten.

Nach einem Gespräch zwischen den Vorstandsbossen und dem Trainer hätten sich beide Seiten dazu entschieden, dass eine Trennung die beste Lösung wäre. Auch wenn laut Lehmann „davon die Welt nicht untergehen wird”, stehen die Greifen nun womöglich erstmal ohne Cheftrainer da.

Auf Nachfrage des Nordkurier äußerte sich Asma bezüglich einer bevorstehenden Trennung jedoch noch verhalten. „Sicher ist noch nichts, wir warten erstmal ab, was passiert.” Lehmann bestätigt: „Bisher wurde alles nur mündlich besprochen, schriftlich müsse es erst noch passieren”. Aber er glaube nicht daran, dass Asma es sich nochmal anders überlegt.

Es wird keinen Schnellschuss geben

„Die nächsten Trainingseinheiten würde vorerst Co-Trainer Jens Bollmann im Zusammenspiel mit erfahrenen Spielern leiten, Vereinsvorsitzender Uwe Wielandt und Peter Jandt jetzt aber Gespräche mit möglichen Kandidaten führen.”

Auch wenn die Trennung zwischen Verein und Trainer am Ende überraschend käme, würde es in Sachen Trainerverpflichtung „keinen Schnellschuss” geben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Torgelow

zur Homepage