Hochspringerin Vivien Ernst gehört zu den hoffnungsvollen Talenten beim SCN.
Hochspringerin Vivien Ernst gehört zu den hoffnungsvollen Talenten beim SCN. Iris Hensel
Kugelstoßer Ole Mehlberg wurde erstmals nominiert.
Kugelstoßer Ole Mehlberg wurde erstmals nominiert. Thomas Krause
Diskuswerferin Claudine Vita möchte zu den Olympischen Spielen 2021.
Diskuswerferin Claudine Vita möchte zu den Olympischen Spielen 2021. Thomas Krause
Elija Ziem (Mitte) gewann bei den deutschen U18-Meisterschaften in Heilbronn Bronze.
Elija Ziem (Mitte) gewann bei den deutschen U18-Meisterschaften in Heilbronn Bronze. Iris Hensel
Leichtathletik

Zehn SCN-Sportler in Bundeskader berufen

Insgesamt 644 deutsche Leichtathleten und Leichtathletinnen dürfen sich über eine Förderung freuen. Der Verband gab sein Kaderaufgebot bekannt.
Neubrandenburg

Claudine Vita bleibt das Aushängeschild Mecklenburg-Vorpommerns in der Leichtathletik. Die Diskuswerferin vom SC Neubrandenburg ist vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) als einzige MV-Leichtathletin erneut in den sogenannten Olympiakader berufen worden und darf sich somit weiter über eine besonders intensive Förderung freuen.

Den Sprung in den Elitekader haben nur 29 Frauen und Männer geschafft – unter anderem Sprinterin Gina Lückenkemper, Weitsprung-Star Malaika Mihambo, Hindernisläuferin Gesa Krause, der Magdeburger Diskuswerfer Martin Wierig und Speerwurf-Ass Johannes Vetter.491 Athletinnen und Athleten stehen insgesamt in den verschiedenen Bundeskadern, die sich auf nationaler Ebene in Olympiakader (OK), Perspektivkader (PK), Ergänzungskader sowie Nachwuchskader 1 (NK1) unterteilen. Darüber hinaus wurden 153 Talente zur Unterstützung ihrer sportlichen Entwicklung in den Nachwuchskader 2 (NK2) berufen.

Aus Sicht des SCN gibt es keine Überraschungen

Die jeweiligen Einstufungen fußen auf Einschätzungen der DLV-Trainerteams. Ihre Vorschläge wurden dann vom Bundesausschuss Leistungssport im DLV und dem Geschäftsbereich Leistungssport im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) diskutiert und beschlossen.

Der Neubrandenburger Sportclub darf sich über zehn Berufungen durch den DLV freuen. Erstmals einen Bundeskaderstatus erhalten haben dabei Vivien Ernst (Hochsprung), Libby Buder (Mehrkampf), Franca Gelbhaar und Ole Mehlberg (beide Kugelstoßen). Zudem gehören Sprint-Talent Cheyenne Kuhn, Tillmann Engelbrecht, Claudio Stoessel (beide Kugelstoßen), Elija Ziem (400 Meter) und Tim Ader (Diskus) wie im Vorjahr zu den Kaderathleten des Leichtathletikverbandes. „Aus unserer Sicht sind keine großen Überraschungen dabei”, sagte SCN-Sportwartin Astrid Kumbernuss.

Zwei SCN-Läufer haben ihren Status verloren

Ein wenig bitter sei, dass Tim Ader nicht mehr zum Perspektivkader gehöre, sondern nun den Kaderstatus NK1 U23 habe, was auch finanzielle Auswirkungen habe. „Der Bundestrainer hatte Tims Leistungen im Winter gelobt, dann lief es aber nicht wie erhofft weiter”, sagte die Sportwartin. Tim habe aber das Pech gehabt, dass es wegen Corona überhaupt keine großen U23-Wettkämpfe gegeben habe und er zudem mit einer Rückenverletzung zu kämpfen hatte. Der Diskuswerfer trainiert seit Oktober unter Erfolgscoach Dieter Kollark, bei ihm will Ader noch einmal angreifen.

Erst einmal ihren Kaderstatus verloren haben hingegen die Neubrandenburger Mittelstreckenläufer Bennet Levi Köhn und Emil Grapenthin, die in diesem Jahr allerdings auch mit argen Verletzungsproblemen zu kämpfen hatten. Auch Siebenkämpferin Joanne Schiffer wurde nicht nominiert. Die beiden Ex-Neubrandenburger Siebenkämpferinnen Sophie Weißenberg und Janika Baarck (beide Bayer Leverkusen) zählen indes auch 2021 zum Perspektivkader des DLV. Ihre Vereinskollegin Marike Steinacker hat ebenso den Status als Perspektivathletin bestätigt bekommen. Die Diskuswerferin trainiert seit 2018 in Neubrandenburg und ist jetzt von Dieter Kollark zu Trainer Gerald Bergmann gewechselt.

zur Homepage