Stettiner Haff

Die Autofähren „Stahlbrode“ (links) und „Glewitz“ verbindet die Insel Rügen mit dem Festland. Die Schwesterschiffe haben etwa die gleiche Größe, die auch für die Haff-Fähren angedacht sind. 30 Autos passen drauf. Im Sommer kostet eine Fahrt 5,90 Euro. Sie dauert zehn Minuten.

Autofähre übers Stettiner Haff

Fähr-Pläne gehen manchen nicht weit genug

vom 14.09.2018
Wenn der Meeresspiegel über einen Meter ansteigt, könnte Vorpommerns Küste wie hier bei Kamp aussehen.
vom 12.09.2018
Der Industriehafen Berndshof: Hier könnten die Fähren starten. Wer im Auto aus südlicher Richtung kommt, muss Ueckermünde nicht zwangsläufig durchqueren, sondern kann hinter Hoppenwalde die L28 verlassen, um direkt zum Hafen zu fahren.
vom 12.09.2018
Ueckermündes suspendierter Bürgermeister Gerd Walther (parteilos) brachte im Rathaus Argumente gegen seine Freistellung vor (Archivbild).
vom 29.08.2018
So wie hier in Born am Darß soll die schwimmende Pflanzeninsel direkt im Stettiner Haff bei Vogelsang-Warsin aussehen.
vom 11.07.2018
Eine Frau ist in Mönkebude (Stettiner Haff) beim Baden gestorben.
vom 05.07.2018
Vom Berndshofer Industriehafen aus könnte möglicherweise künftig die Fähre nach Usedom starten.

Fährbetrieb übers Stettiner Haff

Fähr-Studie soll bis Oktober vorliegen

vom 28.06.2018

Testfahrt auf dem Stettiner Haff

Pommernkogge läuft erstmals aus

vom 24.10.2017
Ein Teil des nunmehr sechsköpfigen Wolfsrudels, das im Ueckermünder Tierpark seit Kurzem zu sehen ist.
vom 01.09.2017
Selfie aus dem Flieger: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig auf dem Weg nach Vorpommern.
vom 19.07.2017

Seiten