Live-Ticker Spiel 26: Hertha BSC - VfB Stuttgart 2:2

13:21

Spielende

Ein kleiner Herthaner wird vom Spielfeld getragen. Applaus macht ihm Mut, die Betreuer verarzten ihn. Hoffen wir, dass er bald wieder mitspielen kann. Der Genesung helfen könnte die Tatsache, dass Lazar Samardzic Hertha in Führung stochert, nachdem zwei Berliner den Stuttgarter Tormann bedrängt hatten. Frederik Schumann will das Ergebnis aber so nicht akzeptieren. Er rennt an, und zwar mit Erfolg. Kurz vor Schluss erzielt er den Ausgleich zum 2:2.

13:18

Es geht hoch her

Auch Jung-VfBler Dominik Kajnic zeigt, was er kann. Sein Fernschuss verfehlt das Tor nur um Zentimeter. Noch drei Minuten stehen auf der Uhr, beide Teams schenken sich nichts. Jetzt würde "Atemlos" von Helene Fischer passen. Aber der Song hatte ja heute schon seinen Einsatz.

13:15

Erste Tore

Die Stuttgarter zeigen das eine oder andere gefällige Kabinettstückchen. Mit Erfolg: Frederic Schumann bricht den Bann und netzt zum 1:0 ein. Fast im Gegenzug gleicht Arnel Kujovic nach einem tollen Spielzug aus.

13:13

Munteres Spiel ohne Tore

Die Berliner dürfen den Ball ins Spiel dribbeln. Und Artur Sajfutdinov prüft gleich einmal Sebastian Dippold im VfB-Kasten. Aber der hält den Schuss von links sicher in seinen Händen. Und setzt jetzt seinerseits seine Vorderleute in Szene. Die kleinen Schwaben machen Druck auf das Hertha-Tor, bedrängen immer wieder Florian Horenburg. Der Spanier im roten Trikot, Enrique Katsianas-Sanchez, scheitert aber zwei Mal am Hertha-Keeper. Noch bleibt es torlos.

13:08

Ausgangssituation

Langsam kommt die Zeit der Mathematiker: Wenn Stuttgart jetzt gewinnt, dann haben sie 12 Punkte auf dem Konto und einen der ersten beiden Plätze in der Gruppe fast sicher. Hertha dürfte aber etwas dagegen haben. Die Berliner mussten gegen Hoffenheim Punkte abgeben, die fehlen jetzt im Kampf um die ersten beiden Staffelplätze. Mal schauen, wer jetzt über einen Sieg jubeln kann.

Top News per WhatsApp