Live-Ticker Spiel 31: 1. FC Neubrandenburg - Werder Bremen 1:5

14:19

Nicht aufgeben

Michel Eickschläger und Hakim Diallo heißen die beiden Jung-Fußballer, die für Werder Bremen kurz hintereinander auf 2:0 und 3:0 erhöhen. Noch drei Minuten, das wird jetzt für die FCN-Bubis verdammt knapp. Marcel Fanselow dirigiert die Seinen am Spielfeldrand, er signalisiert "Nicht aufgeben!". Doch die nächste Chance hat Werder, Hakim Diallo trifft erst die Querlatte und kurz darauf das Tornetz von innen: 4:0! Lennard Fassinger verkürzt noch auf 1:4, Michel Eickschläger darf dann auch noch mal, der Endstand lautet 5:1 für Werder Bremen.

14:14

Ungenau

Koray Windiks hält drauf, zielt aber nicht genau, daneben. Die Bremer machen es besser, in Person von Dominic Edelberg gehen sie hier in Führung. Neubrandenburg versucht es immer wieder mit langen Bällen und hofft auf seine fixen Angreifer. Doch noch mangelt es hier an Genauigkeit, Werder kann hier die knappe Führung verwalten. Daran ändert auch der Fernschuss von Edgar Zallmann nichts oder der Nachschuss von Benjamin Haase. Im Gegenteil, es kommt noch schlimmer ...

14:10

Stimmung

Gleich ein Oha-Moment, als Edgar Zallmann sich in einen Werder-Schuss wirft. Im Gegenzug hat FCN-Stürmer Pascal Martin freie Bahn, Maximilian Gundlach pariert allerdings hervorragend. Und während die Anfangstakte von "Macarena" erklingen, bringen sich die Zuschauer in Schwung und die Halle zum Beben, gute Stimmung im Jahnsportforum. Jetzt ein Eckball für den FCN ...

14:07

Nur nicht Letzter

Heimvorteil trifft Hammer-Abwehr. "Zumindest nicht Staffel-Letzter werden, das ist unser Ziel", hat FCN-Trainer Marcel Fanselow vor dem Turnier als Maxime ausgegeben, und derzeit sieht es so aus, als würde den Jungs um Kapitän Lennard Fassinger das auch gelingen. Bremen verteidigt hervorragend, in der Staffel I hat niemand weniger Tore kassiert bisher. Doch zum Fußball gehört ja auch noch etwas anderes ...

Top News per WhatsApp