Live-Ticker Spiel 38: Hertha BSC - Bayer Leverkusen 0:3

15:42

Spielende

Und so bleibt es bis zum Schluss. Die Herthaner haben damit das Halbfinale verpasst. Wo sie im Endeffekt in ihrer Gruppe landen, hängt noch vom Stuttgarter Spiel ab. Mit Leverkusen steht der erste Halbfinalist aus Staffel zwei fest. Herzlichen Glückwunsch!

15:39

Nächstes Tor

Christopher Scott, der meist vorne Druck macht, hat auch hinten seine Qualitäten und fängt einen Ball der Berliner ab. Schon geht es wieder in die andere Richtung. Und wie! Erneut ist es Knops, der trifft. Samardzic zeigt immerhin mit einem Pfostenschuss, dass die Berliner auch noch wollen.

15:37

Ein weiteres Tor

Hertha kann sich schwer befreien. Die Leverkusener sind sehr aufmerksam. So gelingt es Marc Knops auch, einen Abschlag des Berliner Keepers abzufangen und die Kugel rechts unten ins Tor zu schieben. 2: 0 für Leverkusen

15:35

Bayer drückt

Hertha bringt den Ball ins Spiel, die Leverkusener stehen ihnen gleich auf den Füßen. Endlich ist die Rückennummer des Bayer-Keepers mal zu erkennen, laut Aufstellung dürfte es sich also um Julian Beck handeln, Sorry, wenn in den Spielberichten hier vorher mal ein falscher Name stand.
Leverkusen macht Ballett auf dem Feld, die Herthaner halten dagegen. Das meiste Geschehen spielt sich aber in der Hälfte der Hauptstädter ab. Der Dauerdruck zeigt auch irgendwann Erfolg, Samed Onur drischt das leder ins Berliner Tor und bringt sein Team in Fürhung.

15:29

Ausgangssituation

Vorletztes Spiel für Leverkusen, die Mannschaft ist noch gut im Rennen.  Zwei Siege sind noch möglich, zehn Punkte schon auf dem Konto. Hertha muss gewinnen, um erst mal an Hoffenheim vorbeizuziehen. Sonst bedeutet es das Aus für die Berliner Titelträume. Schaun mer mal, hat ein großer deutscher Nationalspieler und -trainer mal gesagt.

Top News per WhatsApp