Fremdenfeindlichkeit

Ein aus Syrien stammender Mann ist am Sonntagabend in Stralsund überfallen und fremdenfeindlich beschimpft worden.
vom 14.01.2019
Hendrik Sommer, Bürgermeister der Stadt Prenzlau
vom 02.01.2019
Der Übergriff ereignete sich im Erdgeschoss dieses Hauses in der Demminer Rosestraße.  
vom 29.11.2018
Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat gegen einen 26 Jahre alten Mann aus Wismar wegen des Verdachts der Bedrohung und der gefährlichen Körperverletzung Anklage erhoben.
vom 22.11.2018
Für die laufenden Ermittlungen bittet die Polizei um Hilfe aus der Bevölkerung.
vom 03.11.2018
Hier, in der Demminer Rosestraße, hat sich die Tat ereignet. Die syrische Familie zog einen Tag nach dem Übergriff aus der Wohnung aus. 
vom 17.10.2018
Der 26-Jährige aus Wismar, der einen Syrer vor einem Monat misshandelt haben soll, bleibt in Untersuchungshaft.
vom 28.09.2018
Montag in Demmin: Keine Demo mit Musik, dafür eine Kundgebung, bei der jeder das Mikro greifen konnte. 

Übergriff auf syrische Familie

Kundgebung gegen Fremdenhass in Demmin

vom 11.09.2018
Von Ende 2015 bis weit ins Jahr 2016 hinein hatten dem Verein "Rostock hilft" zufolge mehr als 1000 Menschen ehrenamtlich geholfen, die Flüchtlinge zu versorgen. Die meisten waren auf dem Weg nach Schweden.
vom 07.09.2018
Der Staatsschutz untersucht einen mutmaßlich fremdenfeindlichen Übergriff auf eine syrische Familie in Demmin.
vom 06.09.2018
Zehntausende zu Konzert in Chemnitz erwartet
vom 03.09.2018
Gegen einen 26-jährigen Mann, der an einem Angriff auf einen Syrer in Wismar beteiligt gewesen sein soll, hat das Amtsgericht Wismar am Freitag Haftbefehl erlassen.
vom 31.08.2018

Seiten