Unsere Themenseiten

:

12-Jähriger im Wrack eingeklemmt

Von der Straße abgekommen und gegen den Baum geprallt war die Fahrerin dieses Wagens, die von Vietmannsdorf in Richtung Templin unterwegs war. Eines ihrer beiden Kinder wurde in dem Wrack eingeklemmt.
Von der Straße abgekommen und gegen den Baum geprallt war die Fahrerin dieses Wagens, die von Vietmannsdorf in Richtung Templin unterwegs war. Eines ihrer beiden Kinder wurde in dem Wrack eingeklemmt.
Polizei

Mit zwei Kindern im Auto verunglückt eine Mutter auf der Landstraße. Sie und ihre Tochter können sich retten, doch ihr Sohn schafft es nicht allein.

Den Albtraum einer jeden Mutter durchlebte eine Frau auf der Landstraße zwischen Vietmannsdorf und Templin. Mit ihrem Familienwagen fuhr sie am Freitagnachmittag damit in Richtung Templin. Plötzlich kam sie nach rechts von der Straße ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum.

„Im PKW befanden sich auch ihre zwei Kinder. Die Fahrerin und ihre 8-jährige Tochter konnten sich aus dem Fahrzeug retten. Der 12-jährige Sohn der Fahrerin war jedoch eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden“, schilderte Ralf Urland von der Pressestelle der Polizei die Situation, die sich den Beamten an der Einsatzstelle bot. Nachdem es den Helfern der Feuerwehr gelungen war, den Jungen aus dem stark deformierten Wrack zu holen, wurde er mit dem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus Marzahn geflogen. Die Fahrerin und ihre Tochter wurden ins Krankenhaus Templin gebracht und stationär aufgenommen.

Über die Unfallursache ist bislang noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, teilte Ralf Urland mit.