Unsere Themenseiten

:

Ab ins Erdbeerfeld!

Mercedes und Amelie.
Birgit Bruck

Erdbeeren aus Storkow: Sie landen in Nobelhotels, auf heimischen Tellern, in der Schulküche oder im Mund dieser beiden kleinen Naschkatzen.

Die Erdbeerernte in der Uckermark läuft auf Hochtouren. Die Beeren reifen in diesem Jahr zwei Wochen später also sonst, mit den Erträgen ist Christiane Lubahn vom Gartenbaubetrieb Storkow bei Templin aber zufrieden. Sie baut auf 2,5 Hektar die roten Früchte an, die sie unter anderem ins "Adlon" und auf den Berliner Frischegroßmarkt liefert.

Die Storkower Beeren landen aber auch auf regionalen Wochenmärkten und in Eisbechern uckermärkischer Cafés. Außerdem lädt der Hof Lubahn auf  seine Felder auch zum Selberpflücken ein. Noch mindestens zwei Wochen wird die Erdbeerernte dauern.