Unsere Themenseiten

:

Auch im Herzen ein Clown

Birgit Dornbusch erobert auch im siebenten Jahr als Clownfrau Li-La-Lustig die Herzen der Menschen.  FOTO: Felix Lange

Birgit Dornbusch ist im verflixten siebenten Jahr. Nicht in der Ehe, sondern in ihrem Leben als Clown. Ein lebendiger Farbtupfer, der gute Laune macht. Als ...

Birgit Dornbusch ist im verflixten siebenten Jahr. Nicht in der Ehe, sondern in ihrem Leben als Clown. Ein lebendiger Farbtupfer, der gute Laune macht. Als Clownfrau Li-La-Lustig versprüht sie bei ihren Auftritten Fröhlichkeit und versteht es, schnell die Herzen der Menschen aufzuschließen.

Mit lila glitzerndem Lidschatten, pinken Wangenrouge und knalligen roten Lippen setzt sie sich in Szene. Das hat sich mit den Jahren gewandelt. Das weiße Nachthemd von einst liegt im Raritätenschrank und wird gerade von einer peppigen gelb-grün-rot karierten Latzhose mit einer großen, gelben Tasche ersetzt. Passend dazu trägt die Clownfrau zwei gelbe und eine rote Chrysantheme auf dem Kopf. Nicht zu vergessen die großen, gelben ledernen Clownsschuhe mit den roten Sternchen drauf die ihre „Nase“ ganz schön hoch halten. „Manchmal komme ich mit einem Koffer, manchmal mit einer Schultasche oder mit einem Beutel“, ergänzt sie.

Ihr Konzept sei immer der gleiche. Als Clown versuche sie, mit Kleinigkeiten einen Rahmen zu kreieren. Meistens jedenfalls. Gerade die Mädchen und Jungen würden mitunter ihr Konzept ganz schön durcheinander wirbeln. Muss sie als Clownfrau immer fröhlich sein? „Nein“, sagt Birgit Dornbusch. Wer immer lache, dem glaube man nicht, dass er auch weinen könne. Weinen müsse sie jedoch nicht. Mal sei sie aber bockig und trete dann als Bi-Ba-Bockig auf. Oder sie ist zickig und nennt sich dann Zi-Za-Zickig. „Zickig sein ist schön“, sagt Li-La-Lustig. Weil sie dann immer dagegen reden und übertreiben kann. Zur Zeit tanzt sie in ihren Vorstellungen. Sie balanciert auf einem Seil, führt Zauberknoten vor oder jongliert mit Tüchern. Immer mit dabei ist der Floh Archibald der als „Illusionist“ erscheint und sich im Ernstfall als Laus(bub) verwandelt.
Doch Birgit Dornbusch reduziert sich nicht auf den Clown. „Bei Familienfesten trete ich auch schon mal als russischer Offizier oder als Putzfrau auf und schlüpfe damit in verschiedene Rollen“, erklärt sie. Verflixt sei an ihrem siebten Jahr indes nichts. Schon allein deshalb nicht, weil sie nicht abergläubisch ist. „Mir macht ja nicht mal die schwarze Katze Angst“, meint sie augenzwinkernd.
Telefon: 03987 53609 oder 0173 7739900