:

Betrunken Auto gefahren

Die Polizei stoppte den Verdächtigen bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle.
Die Polizei stoppte den Verdächtigen bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle.
Patrick Pleul

Ein 39-jährige Autofahrer war unter Alkoholeinfuss, aber ohne Führerschein unterwegs. Dieser war ihm bereits abgenommen worden.

Die Polizei in Templin hat in der Nacht zu Donnerstag einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Laut Polizei fiel der 39-Jährige Beamten bei einer Kontrolle in der Goethestraße auf, weil er nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille.

Zudem besaß der Mann keine Fahrerlaubnis. Der Führerschein war ihm bereits bei einer früheren Fahrt unter Trunkenheit entzogen worden. Gegen ihn wird jetzt wegen einer Trunkenheitsfahrt und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.