Unsere Themenseiten

Nachbarschaftsstreit

:

Betrunkene Templiner geraten aneinander

Die beiden Streithähne hatten in erheblichem Maße Alkohol getrunken.
Die beiden Streithähne hatten in erheblichem Maße Alkohol getrunken.
Julian Stratenschulte

Zwei Anwohner in der Dagersdorfer Straße konsumierten gemeinsam Alkohol. Plötzlich kam es zu weit mehr als einem Handgemenge.

Der Teufel Alkohol und seine tückischen Folgen: Am Sonntagnachmittag tranken in der Dargersdorfer Straße in Templin zwei Nachbarn zunächst gemeinsam Alkohol. Doch plötzlich gerieten sie in Streit, in dessen Verlauf der Besucher mit einer halbvollen Bierflasche nach dem Wohnungsmieter warf. Dieser wollte nun den Trinkpartner loswerden, doch der Besucher schlug erst noch eine Scheibe eines Terrariums ein, bevor ihn der Wohnungsinhaber festhalten konnte.

31-Jähriger tritt mit Füßen nach Polizisten

Als der alarmierte Rettungswagen eintraf, lag der betrunkene Besucher (2,2 Promille) bereits im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses. Rettungskräfte brachten den 31-Jährigen ins Krankenhaus, wo seine Schnittverletzungen versorgt wurden. Dann holte ihn die Polizei zur Verhinderung weiterer Straftaten ab. Mehrfach trat der 31- Jährige dabei mit den Füßen nach den Beamten. Der Sonntag brachte dem jungen Mann drei Anzeigen ein.