Neubau

:

Brücke über Fließ in Groß Dölln geschlagen

So schön wie jetzt ist die Brücke mit ihren Details später nicht mehr zu sehen. 
So schön wie jetzt ist die Brücke mit ihren Details später nicht mehr zu sehen.
Sigrid Werner

Viel Aufwand wird in Groß Dölln betrieben, damit die Bewohner über einen Wasserlauf kommen. Aber nicht nur für die Einwohner ist das wichtig.

Der Neubau der Brücke über das Döllnfließ in Groß Dölln kommt gut voran. Die Bauarbeiter liegen im Plan. Ende August könnte die Brücke fertig gestellt sein. Und das, obwohl in der Startphase die Archäologen fündig geworden waren. Sie hatten in der Baugrube die Reste eines alten Holzstaubauwerkes gefunden. Groß Dölln ist ein ehemaliges Holzfällerdorf, deren Bewohner das Fließ zum Flößen nutzten. Von den Spuren der Vergangenheit ist nun nichts mehr zu sehen.

Auch an Ottergang gedacht

Die Bauleute errichteten eine moderne Brückenkonstruktion. Ein biegeweiches Wellblechprofil ist über das Fließgewässer gespannt worden. Über das Brückenprofil wurde eine Schottertragschicht gelegt. Darüber soll das Pflaster für die Straße eingebaut werden. Auch ein Ottergang wurde eingebaut, um zu verhindern, dass die Tiere das vermeintliche Hindernis über die Straße überqueren. Die Stadt hat für den Bau rund 262  000 Euro aus dem eigenen Haushalt eingeplant.