Unsere Themenseiten

:

Detonation erschüttert Schulgebäude in Templin

In der Templiner Oberschule explodierte am Freitagmorgen ein Böller. Tatverdächtig sind zwei polizeibekannte Templiner.
In der Templiner Oberschule explodierte am Freitagmorgen ein Böller. Tatverdächtig sind zwei polizeibekannte Templiner.
Horst Skoupy

Eine laute Explosion schreckte am Freitag Schüler und Lehrer in Templin auf. Zwei junge Männer sind als Tatverdächtige gefasst.

Aufregung herrschte am Freitag an der Templiner Oberschule. Die erste Stunde hatte gerade erst begonnen, als eine Detonation das Schulhaus erschütterte. Polizeiangaben zufolge hatten zwei junge Männer gegen 7.45 Uhr in dem Gebäude einen Böller gezündet. Die Druckwelle soll nach Zeugenaussagen in den Räumen zu spüren gewesen sein. Verletzt wurde bei der Attacke zum Glück niemand. Die Pyrotechnik hinterließ leichte Beschädigungen am Boden und den Wänden des betroffenen Bereiches.

Die Polizei verdächtigt zwei junge Männer. Jugendliche sollen gesehen haben, wie sie nach der Explosion davonliefen. Sie konnten von Beamten gestellt werden. Die beiden Templiner sind der Polizei wegen zahlreicher anderer Delikte bereits bekannt, hieß es. Die 20 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen müssen sich jetzt wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten.