:

Diebe schleppen 30 Motorsägen weg

30 Kettensägen der Marke Stihl erbeuteten Diebe bei einem Einbruch in Lychen.
30 Kettensägen der Marke Stihl erbeuteten Diebe bei einem Einbruch in Lychen.
Stihl/txn-p

Profis müssen bei einem Händler eingebrochen sein. Bereits nach sieben Minuten waren sie weg.

Kriminelle drangen mit brachialer Gewalt in ein Lychener Geschäftshaus ein. Sie zerschlugen den Bewegungsmelder auf dem Gelände und warfen mit einem Feldstein eine Scheibe ein, schilderte die Polizei das Vorgehen der Täter. Abgesehen hatten die Täter es offenbar auf Motorkettensägen. Die Geräte sind in dem Geschäft gleich dreifach mit Stahlseilen gesichert. Den Kriminellen gelang es, sie zu kappen und so erbeuteten sie 30 Kettensägen der Marke Stihl.

Die Täter müssen bei dem Einbruch äußerst schnell vorgegangen sein. Weil das Objekt alarmgesichert und mit Glasbruchmeldern ausgestattet ist, war der Inhaber circa sieben Minuten nach der Alarmauslösung am Tatort. Dort angekommen, konnte er nach Polizeiangaben weder Personen noch fremde Fahrzeuge feststellen. Die Polizei hatte umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die bislang jedoch ohne Erfolg blieben.