Unsere Themenseiten

Fahndung eingeleitet

:

Dreister Dieb rast mit Karacho über Netto-Parkplatz

Für gut 100 Euro hat der Dieb Waren bei einem Netto-Discounter eingesackt.
Für gut 100 Euro hat der Dieb Waren bei einem Netto-Discounter eingesackt.
Kai Horstmann

Für Aufsehen sorgte ein Diebstahl in einem Einkaufsmarkt in Milmersdorf. Zum Glück behielten zwei Angestellte die Nerven.

„Das war wie im Krimi!“ äußerte sich eine Boitzenburgerin, die mit ihrem Mann am Mittwoch gegen 18 Uhr einen Diebstahl im Milmersdofer Netto erlebte. Die Marktleiterin und eine Verkäuferin hatten einen Mann beobachtet, der einen Einkaufswagen voller Waren über den Parkplatz schob. Diesen hatte er im benachbarten Verkaufsraum, in dem preisreduzierte Waren angeboten werden, beladen. Er verließ den Markt ohne zu bezahlen.

Es soll sich um Waren im Verkaufswert von rund 100   Euro gehandelt haben, die er in seinen Kofferraum lud. Gestört wurde er dabei von einer Mitarbeiterin, die alles wieder auslud, den Mann mit in den Markt nahm und die Polizei rief.

Flucht mit quietschenden Reifen

„Als wir in unseren Wagen stiegen, rannte der Mann plötzlich zu seinem dunklen Pkw-Kombi, riss die Nummernschilder mit einem Berliner Kennzeichen ab und raste mit einem Affentempo davon. Ich traute meinen Augen nicht“, so die Zeugin.

Viel genutzt wird ihm das nicht haben, denn wie Polizeihauptkommissar Matthias Drafz auf Nachfrage des Uckermark Kurier mitteilte, kennt die Polizei das Kennzeichen und hat bereits eine Halterabfrage veranlasst. Ob der Halter auch der Dieb war, wird sich nun bei den Ermittlungen zeigen.