:

Eine Ausstellung mit über 40 Handschriften

In Templin zeigen Nachwuchsmaler gerade ihr Können.
In Templin zeigen Nachwuchsmaler gerade ihr Können.
Michaela Kumkar

Es müssen nicht immer alte Meister sein: In der Galerie "Neues Rathaus" präsentieren Freizeitmaler aus Templin ihre eigenen Werke.

Unter dem Titel „Malgruppen stellen sich vor“ zeigen insgesamt 40 Nachwuchskünstler Bilder und Plastiken, die unter anderem in Mal-, Zeichen- und Töpferkursen entstanden sind. Schon die Auswahl der Arbeiten sei etwas Besonderes gewesen, sagt Organisator Matthias Schilling. Immer wieder erlebe man dabei eine üppige Fülle verschiedener Handschriften, so der Maler.

Sich daraus für zwei bis drei Arbeiten pro Teilnehmer zu entscheiden - für Schilling keine einfache Sache. Wer sich in den Fluren der Templiner Stadtverwaltung auf Entdeckungsreise begeben möchte, hat dazu noch bis zum 21. März Gelegenheit. So lange wird die Ausstellung dort zu sehen sein.