Unsere Themenseiten

Ministerium fördert Umbau

:

Endlich Platz für neue Feuerwehr

Bei der Feier des 95-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Herzfelde präsentierten die Kameraden ihr neues Einsatzfahrzeug. Im Hintergrund zu sehen ist das Gerätehaus, das nun modernisiert werden soll.
Bei der Feier des 95-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Herzfelde präsentierten die Kameraden ihr neues Einsatzfahrzeug. Im Hintergrund zu sehen ist das Gerätehaus, das nun modernisiert werden soll.
Uwe Werner

Die sanitären Räumlichkeiten im Herzfelder Gerätehaus müssen dringend modernisiert werden. Nach mehreren Anläufen soll es im Frühjahr endlich losgehen.

Im Frühjahr 2019 rücken Bauleute im Feuerwehrgerätehaus in Herzfelde an. Gebaut wird eine neue Fahrzeughalle. Zudem werden Sanitär- und Umkleideräumen für die Kameraden modernisiert. Bis Herbst 2019 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein.

Am kommenden Donnerstag wird Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) in Herzfelde, ein Ortsteil von Templin, mit einem Förderscheck in Höhe von knapp 129 500 Euro erwartet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 235 000 Euro.

Die Herzfelder Feuerwehr, zu der 17 aktive Mitglieder, acht Kinder- und Jugendliche sowie zwei Kameraden der Ehren- und Altersabteilung gehören, hatten im vergangenen Jahr das 95-jährige Jubiläum ihrer Ortswehr gefeiert. Dabei zeigten sie auch das neue TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank) vor.

Im Vorfeld gab es Probleme: Die Angebote der Firmen lagen über der Kostenberechnung der Stadtverwaltung Templin. Die Ausschreibung musste wiederholt werden.