Unsere Themenseiten

:

Entwurzelter Baum stürzt auf Auto

In Templin entwurzelte ein heftiger Sturm am Dienstagabend einen Baum, der dann auf ein Auto stürzte.
In Templin entwurzelte ein heftiger Sturm am Dienstagabend einen Baum, der dann auf ein Auto stürzte.
Christopher Zahl

Das Unwetter am Dienstagabend war kurz, aber heftig. In Templin wurde es einer jungen Frau zum Verhängnis.

Die schwarze Wolkenwand, die am Dienstag am Abendhimmel über Templin aufzog, war unheilvoll. Tatsächlich zuckten wenig später Blitze, grollte der Donner. Dazu setzte ein heftiger Sturm ein. Kurz vor 21 Uhr schrillten bei den Templiner Feuerwehrleuten die Pieper. Auf der Bundesstraße 109 war kurz hinter dem Ortsausgangsschild in Richtung Prenzlau ein Baum auf einen Pkw gestürzt.

"Der Sturm hatte den Baum entwurzelt", berichtete Heiko Seyffarth, Einsatzleiter der Templiner Feuerwehr. Zum Glück hatten die Leitplanken einen großen Teil der Wucht abgefangen, mit der der Baum auf die Straße fiel. Dennoch fiel der Stamm auf die Motorhaube und Windschutzscheibe des Wagens, drückte die vorderen Räder platt. "Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, musste allerdings nicht ins Krankenhaus", so Heiko Seyffarth.

Mit Motorsägen zerteilten die Feuerwehrleute den Stamm und räumten die Teile beiseite. Vorsichtshalber klemmten sie die Batterie des Wagens ab, bei dem die Airbags trotz des Unfalls nicht ausgelöst hatten.