Unsere Themenseiten

:

Ersthelfer sucht Zeugen für seinen Rettungseinsatz

Bevor die Helfer des Rettungsdienstes und der freiwilligen Feuerwehr zur Stelle waren, hatten Ersthelfer bei dem Unfall im Oktober 2014 den Kleintransporter angehoben, unter dem der Schwerverletzte hing.
Bevor die Helfer des Rettungsdienstes und der freiwilligen Feuerwehr zur Stelle waren, hatten Ersthelfer bei dem Unfall im Oktober 2014 den Kleintransporter angehoben, unter dem der Schwerverletzte hing.
UMTV/Archiv UKK

Nach einem Unfall rettete Andreas Braun das Leben eines Menschen. Er selbst verletzte sich dabei. Nun sucht er nach Zeugen des Geschehens.

Der Ersthelfer Andreas Braun sucht nach Zeugen seines Hilfseinsatzes. Am 4. Oktober 2014 hatte er einem Radfahrer das Leben gerettet. Dieser war nach einem Sturz bei Templin unter das Vorderrad eines Kleintransporters geraten. Mit weiteren Helfern hob Andreas Braun das Fahrzeug an, sodass das Unfallopfer gerettet werden konnte.

Bei seiner Aktion verletzte sich Braun erheblich und war über Wochen arbeitsuntauglich. Die Zeugen benötigt er nun für die Abstimmung mit der gesetzlichen Unfallversicherung. Zeugen der Rettungsaktion können sich per E-Mail an Andreas Braun wenden: andreas_braun@hotmail.com.

Die ganze Geschichte lesen Sie hier.