Wohnhäuser evakuiert

Explosionsgefahr durch Leck in der Gasleitung

Alarm in Templin: Bei Erdarbeiten ist am Mittwochvormittag in der Röddeliner Straße ein Gasrohr beschädigt worden. Durch das Leck trat Gas aus.
Birgit Bruck Birgit Bruck
Die Röddeliner Straße in Templin war ab 11 Uhr voll gesperrt.
Die Röddeliner Straße in Templin war ab 11 Uhr voll gesperrt. Birgit Bruck
Hinter dem Zaun in Höhe des Fahrzeugs strömte Gas aus einer defekten Leitung.
Hinter dem Zaun in Höhe des Fahrzeugs strömte Gas aus einer defekten Leitung. Birgit Bruck
 Einsatzleiter Burkhard Wartenberg erläutert Ordnungsamtsleiterin Ute Stahlberg die Situation.
 Einsatzleiter Burkhard Wartenberg erläutert Ordnungsamtsleiterin Uta Stahlberg die Situation. Birgit Bruck
0
SMS
Templin.

Bei Erdarbeiten ist am Mittwochvormittag in der Röddeliner Straße in Templin ein Gasrohr beschädigt worden. Durch das Leck trat Gas aus. Gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die das Gebiet zwischen Waldhof und Abzweig Parkstraße abriegelte.

In einem Umkreis von rund 100 Metern um die Havariestelle herrschte Explosionsgefahr. Zwei Wohnhäuser wurden evakuiert, die übrigen Anwohner und die Schüler und Lehrer der Aktiven Naturschule wurden aufgefordert, in den Gebäuden zu bleiben und Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gegenwärtig laufen Bauarbeiten, um den Gasdurchfluss zu stoppen und das Leck durch den Energieversorger reparieren zu können.