GÜTERZUG MUSSTE BREMSEN

Fahrer beschädigt Bahnschranke

Ein 71-jähriger Pkw-Fahrer beschädigt am Bahnübergang Kerkow eine Halbschranke und nötigt einen Zugführer zu einer Schnellbremsung.
Ines Markgraf Ines Markgraf
Ein Lokführer konnte durch sein umsichtiges Handeln einen Zusammenstoß mit einem Pkw verhindern.
Ein Lokführer konnte durch sein umsichtiges Handeln einen Zusammenstoß mit einem Pkw verhindern. Jan Woitas
Kerkow.

Das war für einen Zugführer in den Morgenstunden am Montag ein gehöriger Schreck: Auf dem Weg von Stendell nach Berlin stand plötzlich am Bahnübergang in Kerkow ein Pkw auf den Schienen. Ein 71-jähriger Rentner hatte die geschlossene Halbschranke beim Überqueren beschädigt. Der Zugführer bremste auf freier Strecke und konnte einen Zusammenstoß verhindern. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Der Zugführer konnte sich die Kennzeichen des Fahrzeuges notieren und informierte die Bundespolizei. Der Fahrzeughalter wurde ermittelt. Dieser gab alles zu. Er wird sich jetzt wegen des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr sowie der Sachbeschädigung verantworten müssen.

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Kerkow

zur Homepage