Feuerwehreinsatz

:

Ferienhaus niedergebrannt

Nach einem Brand in Buchenhain ermittelt nun die Kriminalpolizei.
Nach einem Brand in Buchenhain ermittelt nun die Kriminalpolizei.
Sigrid Werner

Brandgeruch ließ eine Buchenhainerin mitten in der Nacht stutzig werden. Sie sah Flammen und rief die Rettungskräfte.

Um 2.13 Uhr sind in der Nacht zu Montag die Ortsfeuerwehren von Boitzenburg, Hardenbeck, Wichmannsdorf und Funkenhagen zu einem Gebäudebrand im Ortsteil Buchenhain gerufen worden. Ein zu einem Ferienhaus umgebautes Nebengebäude auf den Hof eines Wohngrundstückes stand in Flammen. Der Brand drohte auf nebenliegende Hecken und Bäume sowie anschließend auch auf Nachbargrundstücke überzugreifen. Das konnten die Feuerwehrleute erfolgreich verhindern. Bis in die frühen Morgenstunden waren die 30 Kameraden mit dem Löscheinsatz beschäftigt.

Keine Menschenleben in Gefahr

Personen kamen nicht zu Schaden. Das Ferienhäuschen brannte komplett aus. Und auch die Fassade sowie mehrere Jalousien des Wohnhauses sind durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf rund 60 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt zur Brandursache.