LYCHEN FLÖßERFEST

Feuerwehr Lychen besiegt Flößer erneut

Die Lychener Flößer mussten sich den Feuerwehrkameraden erneut geschlagen geben. Mit reichlich Rückstand verloren sie im Floßrennen.
Benedikt Dittrich Benedikt Dittrich
Unangefochten an der Spitze: Die Feuerwehrkameraden gewannen im Floß-Wettrennen gegen die Lychener Flößer.
Unangefochten an der Spitze: Die Feuerwehrkameraden gewannen im Floß-Wettrennen gegen die Lychener Flößer. Benedikt Dittrich
Lychen.

Beim Flößerfest in Lychen hat der Flößerverein der Stadt erneut gegen die Mitglieder der Feuerwehr verloren. Die Teams paddelten auf selbstgebauten Flößen um die Wette. Schon wenige Meter nach dem Start konnten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sichtbar absetzen.

Auf einer Länge von rund 375 Metern kämpften sich zehn Paddler, ein Steuermann und ein Reservekamerad mit kräftigen Stößen Stück für Stück bis zur Anlegestelle zurück. Beobachtet von den Besuchern des Flößerfestes an der Promenade erreichten sie zuerst das Ufer, die Flößer kamen abgekämpft mit über einer Bootslänge Abstand zum Ziel.

Der Stimmung beim 22. Flößerfest tat dies aber kein Abbruch: Seit Freitag wurde am Ufer des Oberpfuhler Sees gefeiert, groß und klein konnten Flöße selber bauen, außerdem sorgten zahlreihe Buden für Unterhaltung und Beschäftigung entlang der Promenade. Auf der Bühne am Günther-Bischoff sorgte zusätzlich Live-Musik für Stimmung.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lychen

zur Homepage