BRANDSCHUTZ

Feuerwehrleute drücken Schulbank

Schon lange warten Kameraden auf die Teilnahme an einem wichtigen Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule. Jetzt hat sich die Stadt Templin gekümmert.
Michaela Kumkar Michaela Kumkar
Ausbilder Niels Walle aus Hamburg erläutert den Templiner Feuerwehrleuten die Belastungsgrenzen der Drehleiter.
Ausbilder Niels Walle aus Hamburg erläutert den Templiner Feuerwehrleuten die Belastungsgrenzen der Drehleiter. Michaela Kumkar
Auch René Müller (links) nimmt an der Ausbildung zum Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge teil. 
Auch René Müller (links) nimmt an der Ausbildung zum Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge teil. Michaela Kumkar
Der praktische Teil der Ausbildung findet teilweise vor dem Gerätehaus am Eichwerder statt.
Der praktische Teil der Ausbildung findet teilweise vor dem Gerätehaus am Eichwerder statt. Michaela Kumkar
Templin.

Zu Pfingsten verzichten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Templin auf freie Tage. Zehn Männer werden zu Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge ausgebildet. Möglichst viele Kameraden mit dieser Qualifikation in der Wehr zu haben sei wichtig, so Zugführer Christopher Zahl.

Denn in der Regel rücke man bei jedem Gebäudebrand und in der letzten Zeit häufig bei Sturmwetter mit der Drehleiter aus. Da die Templiner Wehr eine freiwillige Feuerwehr sei, wisse man nicht, welcher Kamerad im Einsatzfall zur Verfügung stünde. Umso besser sei es deshalb, wenn möglichst viele firm im Umgang mit der Technik sind, sagte Christopher Zahl.

Stadt ist in die Bresche gesprungen

Eigentlich sollte die Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt stattfinden. Doch die Templiner Kameraden warten seit drei Jahren vergeblich auf einen Ausbildungsplatz in solch einem Lehrgang an der Einrichtung. Deshalb war die Stadt Templin eingesprungen und hatte mit Niels Walle von Drehleiter.Info aus Hamburg einen Fachmann in die Uckermark geholt. Man habe angesichts des großen Bedarfs nicht länger warten wollen, so Ute Stahlberg, Fachgebietsleiterin in der Stadtverwaltung.

Dass Ausbildungsangebote an der Landesfeuerwehrschule nicht entsprechend dem Bedarf stattfinden, wird seit geraumer Zeit kritisiert. Der Feuerwehrverband des Landkreises Uckermark hat bereits mehrfach gefordert, dass das Land Brandenburg seiner Pflicht nachkommen müsse.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage