:

Freie Fahrt auf der B 109

Seit Montagfrüh ist die Bundesstraße 109 hinter Haßleben wieder offen. Für Kraftfahrer gelten dennoch Einschränkungen.

Einen Tag früher als geplant ist nach Straßenbauarbeiten die B 109 in Haßleben am Montag für den Verkehr wieder freigegeben worden.
Horst Skoupy Einen Tag früher als geplant ist nach Straßenbauarbeiten die B 109 in Haßleben am Montag für den Verkehr wieder freigegeben worden.

Aufatmen bei Pendlern und Urlaubern: Die Bundesstraße 109 in Haßleben ist für den Verkehr freigegeben, Kraftfahrer kommen wieder auf direktem Weg nach Prenzlau. Gerade für Menschen, die täglich auf dieser Strecke fahren, und für ortsunkundige Touristen ist das eine Entlastung. Einen Tag früher als geplant sind die Straßenbauarbeiten an der Fahrbahn beendet worden, noch vor dem Berufsverkehr seien die Absperrungen am Montagfrüh abgebaut und die Umleitung über Boitzenburg und Gollmitz aufgehoben worden, hieß es von Landesbetrieb Straßenwesen.

Auf der neu asphaltierten Straße gelten dennoch Einschränkungen für Kraftfahrer. So gilt momentan noch ein Tempolimit von 60 Kilometern pro Stunde. Darüber hinaus sind entlang des sanierten Abschnitts in den nächsten Tagen noch Arbeiten am Bankett notwendig, die zu Behinderungen führen können.