NATURTHERME TEMPLIN

Freizeitbad soll viele neue Attraktionen erhalten

Templin will in seine Familientherme investieren. Das Thema Natur soll noch besser bespielt werden. Dabei könnten lebendige Tiere helfen.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Thermenchef Ernst Volkhardt präsentiert erste Entwürfe für die Neugestaltung des Foyers. Ob alle Blütenträume reifen, hängt von der Förderung ab.
Thermenchef Ernst Volkhardt präsentiert erste Entwürfe für die Neugestaltung des Foyers. Ob alle Blütenträume reifen, hängt von der Förderung ab. Michaela Kumkar
2
SMS
Templin.

Die Stadt Templin und die NaturThermeTemplin wollen in den kommenden drei Jahren kräftig in ihren Wellnesstempel investieren. Knapp acht Millionen Euro sind dafür veranschlagt, das Bad noch familienfreundlicher zu gestalten und den Gästen neue Erlebnisse verschaffen. Dabei soll unter anderem eine neue Halle mit Spielbereich auch für Kinder über drei Jahren entstehen.

Neue Spielflächen im Freien

Im Außenbereich ist ebenfalls eine neue Spielfläche auf Gummiuntergrund vorgesehen, umgeben von Liegeflächen, von denen aus die Eltern dem Treiben ihrer Kinder zuschauen können. Ein Gradierwerk, in dem Solewasser zerstäubt wird und inhaliert werden kann, will man mit einem Bewegungsangeboten kombinieren, um die gesundheitsfördernde Wirkung zu verstärken.

Otterfamilie soll Attraktion werden

Das Maskottchen der Therme soll zum Leitthema werden. In Zusammenarbeit mit dem Eberswalder Zoo soll eine Otterfamilie in der NaturTherme die Attraktion für Kinder werden. Darüber hinaus will die NaturTherme in mehr Ruhebereiche, den Umbau der Saunalandschaft in einen naturorientierten Erlebnisgarten und in Umkleiden und zusätzliche Duschen investieren.

Stadt hofft auf Fördermittel

Bei der Verwirklichung der Ideen ist die Stadt mit ihrer städtischen Gesellschaft der NaturThermeTemplin GmbH allerdings auf Fördermittel angewiesen. Die Bauarbeiten sollen schrittweise bei laufendem Betrieb, erste Investitionen noch in diesem Jahr erfolgen. Die Stadtväter haben mit ihrem Haushaltsbeschluss Eigenmittel in Höhe von insgesamt 1,5 Millionen Euro für die Jahre 2019 bis 2021 reserviert.

Rund 250 000 Gäste im Jahr

2018 konnte die Naturtherme trotz des langen heißen Sommers rund 250 000 Besucher begrüßen. 2017 waren 275 000 Gäste gezählt worden.

 

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet