CHEMISCHE KEULE

Gründüngung statt teurem Unkrautgift

Auf Äckern, an Bahngleisen, in der Hauseinfahrt – überall kommen Herbizide wie Glyphosat zum Einsatz. Schäden für die Gesundheit sind nicht auszuschließen. Dass es billigere und langfristige Alternativen gibt, zeigte eine Podiumsdiskussion.
Ivonne Hackbarth Ivonne Hackbarth
Die EU-Kommission will das umstrittene Herbizid Glyphosat erneut genehmigen. Welche Auswirkungen das Pflanzengift haben könnte und welche Alternativen es gibt, darüber diskutierten in Templin Politiker, Landwirte, Imker und Bürger.
Die EU-Kommission will das umstrittene Herbizid Glyphosat erneut genehmigen. Welche Auswirkungen das Pflanzengift haben könnte und welche Alternativen es gibt, darüber diskutierten in Templin Politiker, Landwirte, Imker und Bürger. Klaus-Dietmar Gabbert
Templin.

Wie gefährlich ist Glyphosat? Vertreter der EU-Staaten kamen in der vergangenen Woche in Brüssel zu keiner Entscheidung darüber, das Unkrautgift, das manche Studien unter Krebsverdacht stellen, in Europa erneut zuzulassen. In Templin diskutierten am Freitagabend Landwirte, Politiker, Imker und Bürger über das...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage