:

Hammelspringer bekommen neue Straße samt Radweg

Die Tage, an denen Fußgänger in Hammelspring auf Stolperfallen achten mussten, sind gezählt. Die B 109 durch das Dorf wird ausgebaut. Gleichzeitig werden ein neuer Bürgersteig und ein Radweg gebaut. Mittel Juli soll es losgehen.
Die Tage, an denen Fußgänger in Hammelspring auf Stolperfallen achten mussten, sind gezählt. Die B 109 durch das Dorf wird ausgebaut. Gleichzeitig werden ein neuer Bürgersteig und ein Radweg gebaut. Mittel Juli soll es losgehen.
Archiv/UKK

Am Mitte Juli wird es ernst: Die Bundesstraße 109 durch Hammelspring wird gesperrt. Dennoch dürfte die Freude darüber im Dorf riesengroß sein.

Lange mussten die Einwohner von Hammelspring auf diese Nachricht warten: Ihre Ortsdurchfahrt wird noch in diesem Jahr ausgebaut. In diesem Zuge bekommen sie auch einen ordentlichen Radweg samt Bürgersteig. Baustart ist Mitte Juli. Wie Hans-Jürgen Otte vom Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg informierte, haben der Landesbetrieb und die Stadt Templin als Gemeinschaftsmaßnahme die Deckenerneuerung der Bundesstraße 109 und den Neubau eines einseitigen Geh- und Radweges in Hammelspring ausgeschrieben. Weiterhin wird eine Straßenentwässerung zur Ableitung des Regenwassers gebaut.

Der Ausbau auf einer Länge von 1897 Metern erfolgt laut Otte in elf Teilabschnitten unter Vollsperrung. Bis Anfang Mai können Firmen ein Angebot abgeben. Der Landesbetrieb rechnet mit der Vergabe der Bauleistungen Mitte Juni, sodass um den 21. Juli herum die Bagger in anrücken könnten. Die Bauarbeiten werden bis September 2017 dauern.

Anfang Mai ist eine Versammlung geplant, auf der die Einwohner über das Projekt informiert werden.