:

Kalendererlös für kleine Kämpfer in der Charité

Harald Jahnke (links) und Horst Waschke überreichten 1000 Euro an Ines Baumgarten (2.v.r.) und Annett Marx. Foto: Markgraf
Harald Jahnke (links) und Horst Waschke überreichten 1000 Euro an Ines Baumgarten (2.v.r.) und Annett Marx. Foto: Markgraf

Mit jeweils einem Euro unterstützen 1000 Leser und Kunden die bemerkenswerte Arbeit eines Vereins.

1000 Euro - der Erlös der Kalenderaktion "Meine Uckermark in Bildern 2016" - überreichten die Geschäftsführer Harald Jahnke von den Stadtwerken Prenzlau und Horst Waschke vom Uckermark Kurier an den Verein "Uckermark gegen Leukämie".

Vereinsvorsitzende Ines Baumgarten und Vize-Chefin Annett Mark haben schon Ideen für die Verwendung. Im Gespräch erläuterte Ines Baumgarten, dass die Laborkosten für jede Typisierung 50 Euro betragen. Dieses Geld bringt hauptsächlich der Verein auf und ist deshalb auf Spenden angewiesen. Aber auch andere Vereine und Stiftungen, mit denen die Uckermärker eng zusammenarbeiten, werden von ihnen unterstützt. Ein Projekt ist dabei der Iso-Kalender für kleine Kämpfer, die auf der Station der Charité behandelt werden. Einen Monat lang kann ein Kind sich über ein Geschenk freuen. Der Spielzeugkoffer im Wert von 100 Euro wird speziell für das jeweilige Kind gepackt. 16 Kinder hat der Verein so schon erfreut, weitere sollen davon profitieren.

Auch in diesem Jahr gibt es einen Aufruf an alle Hobbyfotografen, um einen Kalender zu gestalten und die Einnahmen daraus zu spenden. Thema: „Blick aus dem Fenster!“

Einsendschluss ist der 12. August. Die Fotos (mindestens 300 DPI und Querformat) können an folgende Adresse gesandt werden: akuckermarkkurier.de