:

Kreisstraße gesperrt

Hier kommt ab Dienstag keine Fahrzeuge mehr durch. Der Durchlass wird neu gebaut.
Hier kommt ab Dienstag keine Fahrzeuge mehr durch. Der Durchlass wird neu gebaut.
Horst Skoupy

Die Ortsverbindung zwischen Kreuzkrug und Herzfelde ist dicht. Zwei Wochen lang kommt dort kein Auto durch.

Kurz hinter dem Ortsausgang von Herzfelde in Richtung Kreuzkrug beginnen am Dienstag Bauarbeiten an einem Durchlass. Petra Schwanke, Leiterin des Tiefbauamtes in der Kreisverwaltung, informierte darüber, dass das Bauwerk erneuert wird.

Dazu muss allerdings die Verbindungsstraße zwischen den beiden Templiner Ortsteilen Herzfelde und Kreuzkrug komplett gesperrt werden. Kraftfahrer müssen dann die Umleitung über Klosterwalde zu nehmen. Wie Petra Schwanke wissen ließ, zieht sich die Erneuerung des Durchlasses knapp zwei Wochen hin. Die Kreisstraße bleibt daher voraussichtlich bis 18. April voll gesperrt.