Ausbau wird fortgesetzt

:

Löcher in der Dorfstraße verschwinden

Der symbolische Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt an der Ortsdurchfahrt Ahrensdorf ist schon erfolgt.
Der symbolische Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt an der Ortsdurchfahrt Ahrensdorf ist schon erfolgt.
Stadt Templin

Ein Stück der Zufahrt zum Templiner Ortsteil Ahrensdorf ist schon neu. So soll auch bald der Rest der Ortsdurchfahrt aussehen.

In Ahrensdorf rücken die Baumaschinen an. Straßenbauer werden in den kommenden Wochen die marode Ortsdurchfahrt erneuern. Damit setzt die Stadt Templin in dem Ortsteil ein Vorhaben fort, das im vergangenen Jahr begonnen wurde. Von der Milmersdorfer Chaussee ist die Zufahrt bis zum Ortseingang schon neu. Doch die Straße durch den Ort befindet sich in einem beklagenswerten Zustand.

Die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt sollen am 26.  Juni beginnen und bis 10. September abgeschlossen sein, hieß es aus der Stadtverwaltung. Ab 3. Juli wird dann unter Vollsperrung gebaut. Dann müssen Kraftfahrer eine Umleitung über Petersdorf und Milmersdorf fahren.

Gebaut wird, wie schon beim fertigen Bauabschnitt, eine Asphaltstraße. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch der Gehweg auf einer Breite von 1,50 Metern erneuert.