Unsere Themenseiten

Förderscheck

:

Milmersdorf erhält Geld für Feuerwehrgerätehaus

Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Milmersdorf soll erweitert werden. Für den Anbau erhält die Gemeinde jetzt Fördermittel.
Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Milmersdorf soll erweitert werden. Für den Anbau erhält die Gemeinde jetzt Fördermittel.
Michaela Kumkar

Im Amt Gerswalde hat sich die Feuerwehr des Ortes zu einer der mitgliederstärksten entwickelt. Jetzt besteht dort aber Handlungsbedarf.

Wenn Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) am Donnerstag die Gemeinde Milmersdorf besucht, kommt er nicht mit leeren Händen. Nach Informationen des Ministeriums übergibt er einen Fördermittelbescheid über 89 200 Euro. Das Geld stammt aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm. Das Land fördert den Aus- und Neubau von Feuerwehrgerätehäusern.

Erweiterung geplant

In Milmersdorf und im Amt Gerswalde als Träger der Feuerwehr wird der Förderbescheid schon sehnsüchtig erwartet. Das Amt will in der Gemeinde tätig werden und im Gerätehaus einen Stellplatz für ein zweites Fahrzeug errichten sowie die Bedingungen für die Kameraden verbessern.

Positive Entwicklung

Die Freiwillige Feuerwehr Milmersdorf habe sich mit 30 Aktiven und knapp 20 Jugendfeuerwehrmitglieder zu einer der mitgliederstärksten im Amtsbereich entwickelt. Um dem Zulauf Rechnung zu tragen, sollen ein Transportfahrzeug angeschafft und Umkleidemöglichkeiten geschaffen werden. Doch dazu müsse das Gerätehaus ausgebaut werden. Im Februar dieses Jahres hatte das Amt Fördermittel für dieses Projekt beim Land beantragt.