Unsere Themenseiten

Kreative Pause

:

Modeschüler auf Elch-Safari

Das Glück, ein junges Elchkalb zu sehen, hatten 16 angehende Designer der Modeschule Metzingen bei einem Besuch der Elchfarm in Kleptow.
Das Glück, ein junges Elchkalb zu sehen, hatten 16 angehende Designer der Modeschule Metzingen bei einem Besuch der Elchfarm in Kleptow.
privat

Angehende Designer aus Metzingen sind für ein kreatives Projekt in die Uckermark gekommen. Doch für eine Begegnung mit den Tieren nahmen sie sich Zeit.

So süß und niedlich können kleine Elche sein. Davon konnten sich 16 angehende Modeschöpfer der Modeschule Metzingen (Baden-Württemberg) am Mittwoch bei einem Besuch der Elchfarm in Kleptow überzeugen. Dort legten die 15 Schülerinnen und ein Schüler eine schöpferische Pause. Eigentlich absolvieren sie in der Uckermark ein mehrtägiges Projekt unter dem Motto „Seidentücher zum Thema Apfel”. Dazu sind sie zu Gast bei Apfelgräfin Daisy von Arnim in Lichtenhain (Gemeinde Boitzenburger Land), die dort nicht nur einen Hofladen betreibt, sondern auch Ferienwohnungen vermietet.

Seit Montag entwickeln die Modeschüler unter der fachkundigen Anleitung von drei Lehrerinnen der Modeschule Entwürfe, die mittlerweile über das selbst gewählte Thema hinausgehen. Neben den Seidentüchern sind Röcke und Kleider entstanden. Am Donnerstag stellen sie um 16 Uhr in Lichtenhain ihre Arbeiten in einer Präsentation vor. Allen Kreativen und Modeinteressierten bietet sich dann eine gute Gelegenheit, mehr über die Produktentwicklung zum Thema Design zu erfahren.

Neben der Stippvisite in Kleptow steht ein Besuch der Modedesignerin Pia Wehner in Schulzenhof auf dem Programm der Schüler. Pia Wehner betreibt dort ein Atelier und arbeitet unter anderem als Handweberin.