GEFÄHRLICH

Munition in der Tangersdorfer Heide entdeckt

Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes sind verständigt. Sie werden sich um den Fund kümmern.
Michaela Kumkar Michaela Kumkar
Spaziergänger haben in der Tangersdorfer Heide alte Munition ähnlich der abgebildeten entdeckt.
Spaziergänger haben in der Tangersdorfer Heide alte Munition ähnlich der abgebildeten entdeckt. Birgit Bruck
Templin.

Spaziergänger haben in der Tangersdorfer Heide Munition entdeckt. Sie verständigten sofort das Ordnungsamt der Stadt Templin und die Polizei, so Bürgermeister Detlef Tabbert (Die Linke). Die Polizei habe den Fundort abgesperrt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg sei benachrichtigt worden. Die Fachleute werden am Freitag erwartet. Eine Evakuierung in anliegenden Ortschaften sei nicht notwendig, erklärte der Bürgermeister.

Erbe erinnert an früheren Schießplatz

Auf dem Areal zwischen Templin und Lychen befand sich früher ein Schießplatz der sowjetischen Armee. Obwohl auf dem Gelände schon seit über 20 Jahren Munition gesucht und entschärft wird, sind nach wie vor große Teile gesperrt. Experten rechnen dort noch mit weiteren Granaten und Geschossen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage