:

Naturerlebnis mit Qualitätssiegel

Der Naturpark Uckermärkische Seen zeichnet sich durch idyllische Landschaften und einzigartige Naturerlebnisse aus.
Der Naturpark Uckermärkische Seen zeichnet sich durch idyllische Landschaften und einzigartige Naturerlebnisse aus.
Birgit Bruck

Der Naturpark Uckermärkische Seen ist von besonderer Güte. Was Touristen wie Einheimische zu schätzen wissen, erhalten die Akteure jetzt schwarz auf weiß. Sie sehen sich in ihrer Philosophie einmal mehr bestätigt: Mensch und Natur funktioniert nur im Miteinander.

Jetzt ist es offiziell: Der Naturpark „Uckermärkische Seen“ ist ein „Qualitäts-Naturpark“. 22 Großschutzgebiete aus ganz Deutschland wurden am Donnerstagabend im nordrhein-westfälischen Schmallenberg mit diesem Titel ausgezeichnet. Die Ehrung nahm stellvertretend Michael Schrumpf, Leiter des benachbarten und ebenfalls geehrten Naturparks Stechlin - Ruppiner Land entgegen. „Wir haben uns in diesem Jahr bewusst dieser Qualitätsoffensive gestellt und freuen uns jetzt natürlich über die Bestätigung unserer Arbeit“, sagt Roland Resch, Leiter des 1997 gegründeten Naturparks „Uckermärkische Seen“.

Ganze 186 Fragen zu Management und Organisation, Naturschutz und Landschaftspflege, Erholung und Nachhaltiger Tourismus, Umweltbildung und Kommunikation sowie zur nachhaltigen Regionalentwicklung mussten im Rahmen dieser Aktion beantwortet werden. Schließlich war mit Johann Braun Ende August ein so genannter Qualitätsscout vor Ort. Auf dem Musikfloß, bei einer Kanutour auf dem Küstriner Bach, bei einer Wanderung am Ufer des Zenssees und im Naturschutzgebiet „Kleine Schorfheide“ bekam der Fachmann aus Bayern die Bilder, die er zur Einordnung der Texte aus dem Fragenkatalog brauchte. „Sein Fazit war positiv, er bescheinigte uns eine sehr gute Arbeit“, blickt Roland Resch zurück.