Schorfheide-Chorin

Naturschutzgebiet sucht Bürgernähe

Die Leiterin des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin sucht den Austausch mit den Bürgern vor Ort. Sprechstunden sollen dabei helfen.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Die Aktionsgruppe NABU-Kirche Neutemmen hatte die Leiterin des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin, Dr. Ulrike Gabe, zu einer öffentlichen Bürgersprechstunde eingeladen.
Die Aktionsgruppe NABU-Kirche Neutemmen hatte die Leiterin des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin, Dr. Ulrike Gabe, zu einer öffentlichen Bürgersprechstunde eingeladen. Sigrid Werner
Dr. Ulrike Gabe hörte aufmerksam zu.
Dr. Ulrike Gabe hörte aufmerksam zu. Sigrid Werner
Bürger aus Temmen und Ringenwalde disktuierten, wie sich Landwirtschaft und Tourismus in ihren Ortschaften nachhaltig entwickeln können.
Bürger aus Temmen und Ringenwalde disktuierten, wie sich Landwirtschaft und Tourismus in ihren Ortschaften nachhaltig entwickeln können. Sigrid Werner
Ingolf Sack gehört zu den Initiatoren der Aktionsgruppe NABU-Kirche, die zur Bürgersprechstunde eingeladen hatte.
Ingolf Sack gehört zu den Initiatoren der Aktionsgruppe NABU-Kirche, die zur Bürgersprechstunde eingeladen hatte. Sigrid Werner
2
SMS
Temmen.

Mit regelmäßigen Bürgersprechstunden möchte die Leiterin des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin, Dr. Ulrike Garbe, für mehr Bürgernähe sorgen. Nach Besuchen in Fergitz und Böckenberg war sie nun zu Gast in Temmen. Demnächst will sie auf einer öffentlichen Gemeindevertretersitzung in Milmersdorf Rede und Antwort stehen.

Ökologische Landwirtschaft gefordert

In Temmen hatten die Mitstreiter der Aktionsgruppe NABU-Kirche Neutemmen zu der Fragestunde eingeladen. Sie interessierte, wie Landwirtschaft und Tourismus in ihren Orten nachhaltig entwickelt werden können. Ihnen reicht es nicht, wenn 30 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche ökologisch bewirtschaftet werden, aber an anderer Stelle noch insektenschädigende Pflanzenschutzmittel aufgebracht werden. Das Biosphärenreservat hat einen Landwirte-Dialog initiiert und will umstiegswilligen Landwirten mit Rat zur Seite stehen.

zur Homepage