Offen für Interessierte

:

Neue Runde bei Sternegucken in der Uckermark

Der Sternenhimmel sorgt seit Urzeiten für große Faszination.
Der Sternenhimmel sorgt seit Urzeiten für große Faszination.
Sebastian Kartheuser

Die astronomische Reihe wird Mitte Februar auf Gut Temmen fortgesetzt. Im Mittelpunkt steht diesmal der Mond.

Um die Geheimnisse des Mondes geht es am 17. Februar in einer Veranstaltung auf Gut Temmen. Dort findet die Reihe „Sternegucken in der Uckermark“ ihre Fortsetzung.

Vortrag des Experten Professor Herrmann

Interessierte sind herzlich willkommen, so Hans Martin Meyerhoff, Geschäftsführer des Gutes. Erwartet wird dazu als Experte Professor Dr. Dieter B. Herrmann. Er hält einen Vortrag über den Erdtrabanten, der als hellstes Gestirn der Nacht die Menschen seit den ältesten Zeiten bewegt.

Interessierte sollten sich anmelden

Der Vortrag am 17. Februar beginnt um 18 Uhr. Gegen 19.30 Uhr sind alle Gäste eingeladen, sich die Sterne in Natur anzusehen. Es sei natürlich zu hoffen, dass der Himmel klar sein wird, so Organisator Thomas Wagner. Gegen 20.30 Uhr ist dann ein gemeinsames Abendessen geplant. Wer dabei sein möchte, der wird gebeten, sich umgehend anzumelden. Bis zum 11. Februar besteht dazu noch Gelegenheit.

Kontakt: 0170 3816555