MULTIKULTURELLES CENTRUM

Offene Bühne in Templin für regionale Künstler

Das Multikulturelle Centrum Templin bietet auch 2019 regionalen Akteuren eine Bühne. Die große Nachfrage überrascht.
Nordkurier Nordkurier
Maria Juch hat die Organisation des Formates "Offene Bühne" für das MKC übernommen.
Maria Juch hat die Organisation des Formates „Offene Bühne” für das MKC übernommen. Sigrid Werner
Die Geschwister Knopp trafen sich in der Heimat zum Musizieren.
Die Geschwister Knopp trafen sich in der Heimat zum Musizieren. Sigrid Werner
Gerhard Kemner präsentierte sich als One-Man-Band.
Gerhard Kemner präsentierte sich als One-Man-Band. Sigrid Werner
Robert Krause sang nicht das erste Mal auf einer Offenen Bühne.
Robert Krause sang nicht das erste Mal auf einer Offenen Bühne. Sigrid Werner
Templin.

Das neue Veranstaltungsformat des Multikulturellen Centrums Templin (MKC), die Offene Bühne, scheint ein Renner zu werden. Für die dritte und vierte Veranstaltung dieser Art musste Organisatorin Maria Juch kaum Werbung machen. Erstmals traute sich auch ein Wortkünstler auf die Bühne. Ob Laie oder Profi, auf der Offenen Bühne in Templin sind alle willkommen. Unterschiedliche Sparten und Musikrichtungen ebenso.

Verschiedene Stilrichtungen

Und so war das MKC-Foyer an beiden Abenden gut gefüllt. Auf der Bühne zeigten unter anderem Robert Krause (Text und Gesang), die Geschwister Knopp aus Templin, die One-Man-Band-Musiker Gerhard Kemner, Jazzgitarristen wie Oliver Fröhlich und Lothar Lessow, die Uckermark Blues Band, Bauchtänzer Ahmed Kabah, der Uckermärker Liedermacher Bastian Band, die Lehrerband „LehrGut” und eine Metal & Rockband, was in ihnen steckt.

Anmeldungen für 2019

Fünf weitere Veranstaltungen sind bis Mai geplant, nächster Termin ist der 19. Januar 2019. Wer mitwirken will, sollte sich rechtzeitig anmelden.

Kontakt: [email protected]; 01723663881

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage