PATIENT WIRD VERMISST

Polizisten suchen in der Kälte fieberhaft nach 85-Jährigen

Einen gehörigen Schrecken hat in Templin ein Senior dem Pflegepersonal im Templiner Sana Krankenhaus eingejagt. Als Mitarbeiter am frühen Sonntagmorgen in sein Zimmer kommen, müssen sie feststellen, dass von dem 85-jährigen Patienten jede Spur fehlte.
Nachdem ein vermisster 85-jähriger Patient stark unterkühlt in Templin gefunden worden war, brachte ihn der Rettungsdienst zurück ins Krankenhaus.
Nachdem ein vermisster 85-jähriger Patient stark unterkühlt in Templin gefunden worden war, brachte ihn der Rettungsdienst zurück ins Krankenhaus. Uwe Werner/Archiv
Templin ·

Offenbar hatte der Mann das Krankenhaus lediglich mit Schlafanzug und Hausschuhen bekleidet verlassen, wusste ein Pressesprecher der Polizei zu berichten. Dabei herrschten draußen Temperaturen um den Gefrierpunkt. Das Pflegepersonal alarmierte die Polizei, die unverzüglich eine umfangreiche Suche nach dem betagten Senior einleitete.

Etwa zur gleichen Zeit ging bei der Polizei der Hinweis eines Bürgers ein, der auf einem Hinterhof in der Robert-Koch-Straße den Vermissten zufällig entdeckt hatte. In hilfloser Lage fanden die Polizisten den Mann vor. Wie der Polizeisprecher berichtete, war er stark unterkühlt. Der Rettungsdienst übernahm den Senior und brachte ihn zurück ins Krankenhaus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage