Unsere Themenseiten

:

Rocker steht über Nacht ohne Tourbus da

Diesen Transporter haben Autodiebe in dem Templin dem Musiker Uwe Kolberg geklaut.             
Diesen Transporter haben Autodiebe in dem Templin dem Musiker Uwe Kolberg geklaut.  
Uwe Kolberg

Dreiste Diebe stehlen den Transporter des Templiner Musikers Uwe Kolberg. In seiner Verzweiflung setzt er auf die Unterstützung seiner Fans.

Uwe Kolberg kämpft mit den Tränen. Als der 46-jährige Musiker und Lehrer am Donnerstag gegen 13.30 Uhr zum Unterricht fahren wollte, blickte er auf einen leeren Parkplatz und war geschockt. Diebe hatten in der Nacht seinen vier Jahre alten weißen Mercedes Sprinter gestohlen. „Vor genau zwei Jahren habe ich ihn für rund 24  000 Euro erworben. Jetzt stehe ich ohne da“, sagte er. „Dabei dachte ich, dass im Versicherungsvertrag ein Leihwagen enthalten ist. Aber dem ist nicht so“.

Aber es kommt noch schlimmer: Im Tourbus befanden sich eine kleine geliehene Tonanlage, drei Scheinwerfer, ein Gitarrengesangseffekt und ein kleines Studioaufnahmegerät. Ein Wert von rund 3300 Euro.

Nun hofft Uwe Kolberg, dem die Polizei kaum Hoffnung machte, sein Fahrzeug wiederzubekommen, auf die Hilfe seiner Fans. Er postete im sozialen Internetnetzwerk Facebook ein Foto von seinem Auto mit der Bitte „Wenn euch etwas auffällt – Bitte meldet euch!!!! Danke!!!“

„Ohne Fahrzeug bin ich aufgeschmissen“, sagt er. Am Freitag steht das nächste Konzert im Multikulturellen Centrum in Templin an: „Songwriters Explosion“. „Ich stelle an diesem Tag die Technik, mache Musik und moderiere. Dafür brauche ich dringend einen Transporter, denn mit einem Pkw ist das nicht zu machen...“, erklärt der Musiker.

Ein bisschen Hoffnung hegt der sympathische Rocker aus Templin trotz allem Pessimismus, denn der weiße Mercedes Benz Sprinter ist, obwohl er keine Aufkleber hat, von anderen zu unterscheiden. Die hinteren Fensterscheiben sind mit schwarzer Folie beklebt. Zudem ist ein größerer Aufsatz von der zweiten Klimaanlage auf dem Dach zu sehen.