:

Rutschige Straße sorgt für Feuerwehr-Einsatz

Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr streuten Bindemittel zur Gefahrenabwehr.
Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr streuten Bindemittel zur Gefahrenabwehr.
Benjamin Vorhölter

Autofahrer, die auf der Landesstraße 24 von Pfingstberg in Richtung Suckow unterwegs waren, mussten am Donnerstagmorgen sehr vorsichtig fahren. An einigen Stellen war die Straße glatt, aber nicht aufgrund des Wetters.

Eine Ölspur sorgte am Donnerstagmorgen für gefährliche Straßenverhältnisse auf der Landesstraße 24. Der schmierige Film begann auf Höhe der Auffahrt zur Autobahn 11 bei Pfingstberg und endete nach gut drei Kilometern an der Kreuzung in Richtung Stegelitz. Vermutlich sei Diesel ausgelaufen, berichtete David Sohn, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Flieth. Er und seine Kameraden streuten vier 20-Kilogramm-Säcke Bindemittel auf die Straße.

Die Feuerwehrleute waren zur Gefahrenabwehr zur Stelle, bis Mitarbeiter der Straßenmeisterei Templin eintrafen. Der Landesbetrieb Straßenwesen als Baulastträger sei eigentlich zuständig für die Beseitigung von Ölspuren. Ein aufmerksamer Bürger habe allerdings zusätzlich die Feuerwehr alarmiert, berichtete ein Mitarbeiter des Landesbetriebes. Der Verursacher blieb allerdings nach Angaben von Feuerwehr-Einsatzleiter David Sohn unbekannt.