BAUDENKMAL IN TEMPLIN

Sandstrahler putzen Betonschale

Die Hyparschale soll saniert werden. Zuvor muss noch der wahre Zustand des Denkmals freigelegt werden. Erst danach kann das weitere Vorgehen geplant werden.
Nordkurier Nordkurier
Mitarbeiter der Firma Tarkus strahlen die Betondecke ab.
Mitarbeiter der Firma Tarkus strahlen die Betondecke ab. Sigrid Werner
Templin.

Wer dieser Tage einen Spaziergang durch den Bürgergarten macht, sollte besser etwas Abstand zur Hyparschale halten. Dort kann es wochentags etwas stauben. Mitarbeiter der Firma Tarkus sind gerade dabei, die noch Ende 2015 vom Dachaufbau beräumte Betonschale mit einer Sandstrahlanlage gründlich zu reinigen. Auf diese Weise soll die Oberfläche griffiger gemacht und für die geplante Versiegelung mit einer textilen Bewehrung und Spritzbeton vorbereitet werden, klärte Christian Richter von der Baufirma auf....

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage