:

Sattelschlepper bleibt in Baustelle stecken

Wer es von den Lkw-Fahrern bis dato nicht wahrhaben wollte, wurde Mittwochmorgen eines Besseren belehrt: Mit 40 Tonnern ist kein Durchkommen an der Baustelle der Ortsdurchfahrt Templin.

Lediglich Pkw und Baustellenfahrzeuge dürfen diese einspurige Fahrbahn in der Templiner Mühlenstraße nutzen. Für Fahrzüge über 7,5 Tonnen besteht Fahrverbot.
Sigrid Werner Lediglich Pkw und Baustellenfahrzeuge dürfen diese einspurige Fahrbahn in der Templiner Mühlenstraße nutzen. Für Fahrzüge über 7,5 Tonnen besteht Fahrverbot.

Am Mittwochmorgen ging auf der Ortsdurchfahrt Templin an der Kreuzung Mühlenstraße/Goethestraße nichts mehr. Der Fahrer eines Sattelzuges war trotz Fahrverbotes für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen Gewicht bis an die Baustelle herangefahren und kam dort nicht weiter. Zum Wenden war auf der Baustellen-Kreuzung kein Platz. Polizisten wurden zur Hilfe  gerufen und lotsten den Vierzigtonner durch die enge Baustelle.  Um 8.45 Uhr war das Hindernis beseitigt. Der Fahrer hatte sich  damit eine Menge Ärger, Zeitverzug und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige eingebrockt.