Unsere Themenseiten

:

Schau der gefiederten Schönheiten

Da kann Egbert Schwarz (rechts) zu Recht strahlen. Eine seiner Texaner-Tauben, die der Templiner Vereinsvorsitzende Bernfried Arndt hier zeigt, erhielt die höchste Bewertung des Preisrichters.
Da kann Egbert Schwarz (rechts) zu Recht strahlen. Eine seiner Texaner-Tauben, die der Templiner Vereinsvorsitzende Bernfried Arndt hier zeigt, erhielt die höchste Bewertung des Preisrichters.
Horst Skkoupy

Rassegeflügel ist am Wochenende in Templin zu sehen. Vereinsfreunde haben eine Ausstellung organisiert, die offen für jedermann ist.

Hühner, Tauben und Perlhühner in vielen Farben und Schattierungen gurren, gackern und krähen seit Freitag in der Halle des Templiner Landwarenhandels. Die rund 600 gefiederten Schönheiten gehören 42 Züchtern aus Templin, den Landkreisen Oberhavel und Barnim, aus Neustrelitz und Uecker-Randow, die bei der Schau des Templiner Rassegeflügelzuchtvereins 1902 ihre Tiere vorstellen, informierte der Vorsitzende Bernfried Arndt.

Ausstellung an beiden Tagen des Wochenendes zu sehen

Ausstellungen wie diese sind für die Züchter wichtig, sagte er. Erst bei der Bewertung ihrer Tiere durch Preisrichter erfahren sie, ob die Mühen ihres Hobbys mit Preisen belohnt werden, oder ob sie Misserfolge in der Zucht verkraften müssen.

Die Ausstellung in der Halle des Templiner Landwarenhandels in der Lychener Straße ist das ganze Wochenende zu sehen. Am Sonnabend ist sie von 9 bis 18 Uhr geöffnet und am Sonntag von 9 bis 14 Uhr.