:

Seniorin per Hubschrauber gerettet

Ein medizinischer Notfall war der Grund für den Einsatz eines Rettungshubschraubers in Milmersdorf.
Ein medizinischer Notfall war der Grund für den Einsatz eines Rettungshubschraubers in Milmersdorf.
Patrick Pleul

Als die Nacht über Milmersdorf herein brach, herrschte plötzlich Aufregung im Dorf. Eine ältere Dame war auf dringende Hilfe angewiesen.

Als am Dienstagabend in den Häusern von Milmersdorf so langsam die Lichter ausgingen, wurden viele Einwohner noch einmal aufgeschreckt. Zunächst lief gegen 23 Uhr die Feuerwehrsirene an, die die Helfer zum Gerätehaus rief. Wenig später erfüllte das Motorengedröhn eines Helikopters den Nachthimmel über der Gemeinde.

Was sich anhört, wie ein schlimmes Unglück, entpuppte sich als medizinischer Notfall. Einer Seniorin aus Milmersdorf ging es schlecht. Sie musste sofort in eine Klinik gebracht werden. Um sie schnell dorthin zu bringen, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. „Wir sollten mit unserer Technik den Landeplatz für den Helikopter ausleuchten“, informierte Andreas Menzner, Ortswehrführer in Milmersdorf. Wie schon bei früheren Einsätzen dieser Ort, wurde er von Kameraden der freiwilligen Feuerwehr auf einem Parkplatz im Milmersdorfer Gewerbegebiet eingerichtet. Nach gut einer Stunde war der Spuk vorbei und die Helfer konnten ihre wohlverdiente Nachtruhe antreten.