Exklusiv für Premium-Nutzer
Kritik an Bauvorhaben

Stiftung über Brückenabriss entsetzt

Historische Nostalgiebahnen sollen zwischen Templin und Prenzlau fahren. Doch die Pläne geraten nun wohl in Gefahr.
Horst Skoupy Horst Skoupy
Holger Kodim (vorne), der mit Helfern das Gelände des Bahnbetriebswerkes in Templin für die Stiftung Historische Nostalgiebahnen herrichtet, kann nicht glauben, dass die Eisenbahnbrücke am Fährkrug abgerissen werden soll.
Holger Kodim (vorne), der mit Helfern das Gelände des Bahnbetriebswerkes in Templin für die Stiftung Historische Nostalgiebahnen herrichtet, kann nicht glauben, dass die Eisenbahnbrücke am Fährkrug abgerissen werden soll. Horst Skoupy
2
SMS
Templin.

„Das ist ein ganz großer Hammer.“ Holger Kodim konnte sein Entsetzen über den geplanten Abriss der Eisenbahnbrücke am Templiner Fährkrug nur mühsam verbergen. Die Stahlkonstruktion soll dem Neubau einer Brücke auf der Bundesstraße 109 weichen. Der ehemalige Eisenbahner ist Sprecher einer im Aufbau befindlichen...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

zur Homepage