EHRUNG FÜR MERKEL

Templin will Kanzlerin als Ehrenbürgerin

Eine Zweidrittelmehrheit wird gebraucht, um Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Ehrenbürgerin zu machen. Entschieden werden soll schon bald.
Nordkurier Nordkurier
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kam selten offiziell in ihre Kindheitsstadt. Jetzt könnte sie Ehrenbürgerin Templins werden. Am 31. Oktober 2014, hier neben Pfarrer Ralf-Günther Schein, sprach sie in der Maria-Magdalenen-Kirche in Templin über „Christsein und politisches Handeln“.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kam selten offiziell in ihre Kindheitsstadt. Jetzt könnte sie Ehrenbürgerin Templins werden. Am 31. Oktober 2014, hier neben Pfarrer Ralf-Günther Schein, sprach sie in der Maria-Magdalenen-Kirche in Templin über „Christsein und politisches Handeln“. Bernd Settnik
Templin ·

Die Stadtverordneten von Templin werden auf ihrer Sitzung am 27. Juni 2018 über einen Antrag des Templiner Bürgermeisters Detlef Tabbert (Linke) zu entscheiden haben, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel das Ehrenbürgerrecht der Stadt Templin zu verleihen. Der Antrag werde von allen Vorsitzenden der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen mitgetragen, informierte der Bürgermeister vorab.

Suche nach Dialog gewürdigt

Die Verleihung des Ehrenbürgerrechtes ist die höchste Auszeichnung, die die Stadt vergibt. Dr. Angela Merkel trete als Bundeskanzlerin unermüdlich mit hohem persönlichen Einsatz dafür ein, Trennendes zu überwinden. Sie suche konsequent den sachlichen Dialog und die Zusammenarbeit mit Partnern und Gegenspielern in Europa und der Welt, heißt es in der Begründung des Antrags. Ausdrücklich wird in diesem Zusammenhang auf ihre Haltung in der weltweiten Flüchtlingskrise verwiesen.

Templin zu Ansehen verholfen

In Templin würdigt man ihre „wohltuende Zurückhaltung“ in Bezug auf ihre Kindheitsstadt. Dr. Angela Merkel habe es in der Vergangenheit vermieden, Templin als Kanzlerstadt zu zelebrieren. Gleichwohl habe sie Templin zu bundesweitem Ansehen verholfen. Die Stadt setze Toleranz im Kleinen um, für die Dr. Angela Merkel auf globaler Ebene beharrlich eintrete, heißt es.

Positive Reaktion aus Kanzleramt

Die Stadtverordneten haben schon seit eineinhalb Jahren diskutiert, die Bundeskanzlerin als Ehrenbürgerin zu würdigen. Nach positiven Reaktionen aus dem Kanzleramt habe man jetzt den Beschlussantrag vorbereitet. Dass er zeitlich mit der harten Diskussion in der Regierungskoalition zur Flüchtlingskrise zusammenfällt, sei Zufall, versicherte Templins Bürgermeister.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage

Kommentare (9)

Möglicher Weise liegt es an meiner beschränkten Intelligenz, um verstehen zu können, warum Templins Stadtverordnete es für notwendig halten, sich auf rektalem Wege bei Frau Merkel einzuschleimen. Anderenorts wäre man(n)(frau) froh, würde die Bundeskanzlerin recht bald abdanken, ihre Beliebtheit tendiert gegen Null, aber in Templin will man sie zur Ehrenbürgerin machen. Frau Merkel hat Gesetze gebrochen - ganz weit vorn das Grundgesetz: "Alles für das Wohl des Volkes" - weiß das in Templin niemand ?

Leon: LOL . Sie haben die Frage in Ihrem Kommentar schon selbst beantwortet. Es ist ihre Sicht auf die Dinge, die dieses Land zerstört. Nicht die demokratische Politik des Bundestages.

Das Volk verwechselt, für die Flüchtlinge , und nicht für das deutsche Vaterland

Welches sollte das sein?

...einer Stadt wird man in der Regel, wenn man sich besondere Verdienste um das Wohlergehen eben dieser Kommune erworben hat.
Welche wären das bei Frau Merkel?

Natürlich kann man auch besonders bekannte Persönlichkeiten ehren, um damit die Stadt selbst bekannter zu machen. Was aber gern auch mal nach hinten los geht.

Frau Merkel hat geschworen Schaden vom deutschen Volke abzuhalten. Sie hat ihren Amtseid gebrochen! Eine Ehrenbürgerin kann sie nicht mehr sein. Ausser in Syrien oder im Irak.

Merkel wurde 2017 zum 4.Mal zur Bundeskanzlerin gewählt. Man kann darüber heulen und sich aufregen. Letzlich ist für diesen Zustand nicht Angela Merkel verantwortlich sondern das deutsche Volk, welches die CDU mit Angela Merkel als stärkste politische Kraft in Deutschland wieder gewählt hat. Merkel ist die falsche Adressatin für das Endergebnis der Bundestagswahl 2017.

Was kann denn die arme Kanzlerin für den eitlen Bürgermeistet, der scharf auf ein Photo mit ihr ist....

Aber wenn man bedenkt, dass es allein ihr Verdienst ist, dass wir Reden von Prof. Curio ( einschließlich ihres und C. Roth Gesicht dabei ) geniessen dürfen, macht eine Ehrenbürgerschaft geradezu zwingend !