:

Tempo-Smiley hat ausgegrinst

Zugegeben, dieses Gesicht ermahnt einen Autofahrer in Prenzlau. In der Templiner Straße zur Therme ist das derzeit ja nicht möglich.
Zugegeben, dieses Gesicht ermahnt einen Autofahrer in Prenzlau. In der Templiner Straße zur Therme ist das derzeit ja nicht möglich.
UKK

In vielen Städten stehen die Kästen und lächeln Autofahrer an. Oder auch nicht, wenn sie zu schnell fahren. Das Gesicht an der Straße zur Therme zeigt gar keine Regung mehr. Das wird geändert.

Mit der Kolumne „Ganz Nebenbei“ über die Tempo-Smileys in Prenzlau und Templin berührte unser Redakteur Horst Skoupy einen wunden Punkt. Unserem Leser Dietmar Heinrich stieß dabei auf, dass das Gerät in der Dargersdorfer Straße Richtung Therme vorbildlichen Kraftfahrern längst nicht mehr zulächelt, Sündern auch nicht mehr sein trauriges Gesicht zeigt. Das Gerät sei seit Wochen defekt. Wann werde das endlich repariert? Klaus Collin vom Bauamt Templin bestätigte, dass die Anlage seit Januar nicht funktioniert. Im Winter schwächeln Batterien bekanntermaßen besonders. Die Batterien müssten erst bestellt werden.

Der „Zusatzservice“ für Kraftfahrer hatte bei der Stadt offensichtlich nicht oberste Priorität. Doch jetzt, da die Saison beginne, will Collin sich dessen annehmen. Man überprüfe ohnehin alle Schaltkästen der Straßenlaternen und sammle die Kleinaufträge für die Elektrofirma. Nächste Woche, so denkt Collin, gehe der Auftrag raus.  Der „Smiley“ sei über sechs Jahre alt und konnte einst dank Kooperation mit Partnern in Bad Lippspringe kostengünstig erworben werden.