:

Vier Wochen fährt hier kein Bus

Wegen der Vollsperrung betroffen ist auch die Buslinie der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft zwischen Sternthal und Herzfelde.
Wegen der Vollsperrung betroffen ist auch die Buslinie der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft zwischen Sternthal und Herzfelde.
Horst Skoupy

Stück für Stück baute der Landkreis Uckermark seine Straße ab Wichmannsdorf aus. Jetzt kommt das nächst Teilstück dran.

Die Ortsverbindungsstraße zwischen Sternthal und Herzfelde ist ab kommendem Montag voll gesperrt. Grund ist die Fortsetzung von Straßenbauarbeiten auf der Kreisstraße 7327, hieß es aus der Kreisverwaltung. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis zum 1. September. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

In den vergangenen Jahren hatte der Landkreis mit dem Ausbau der Straße ab Wichmannsdorf Stück für Stück begonnen. Im vergangenen Sommer war die Ortsdurchfahrt Sternthal saniert worden. Nun wird die Asphaltdecke auf einer Länge von rund 700 Meter hinter dem Ortsausgang Sternthal in Richtung Herzfelde grundhaft ausgebaut. Die Baumaßnahmen kosten rund 200 000 Euro, einen Förderzuschuss von 50 Prozent stellt das Land Brandenburg bereit.